Unger, Karl: Der Weg nach oben


Unger, Karl: Der Weg nach oben

16,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Unger, Karl:
Der Weg nach oben
Geschichte Westdeutschlands und der Bonner Republik


Neue Kleine Bibliothek 189, 292 Seiten

ISBN 978-3-89438-510-1

Als »demokratischster Staat auf deutschem Boden« ist die »Bonner Republik« zum Mythos erhoben worden. Die Realität war anders: »Kontinuität, Restauration und Schwamm drüber«, so Willy Brandt über die Adenauerjahre. Währungsreform und deutsche Spaltung waren ein solider Grundstein für den ökonomischen Wiederaufstieg. Die Jahre zwischen der Spiegelaffäre und Brandts Rücktritt als Bundeskanzler waren ein kurzer und teilweise stürmischer Frühling. Eine außerparlamentarische Opposition, aber auch Modernisierungsnotwendigkeiten zwangen die Regierenden,»mehr Demokratie zu wagen«. Unter Helmut Schmidt setzte die »Tendenzwende« ein: Die sozialen und demokratischen Rechte insbesondere der Lohnabhängigen wurden langsam abgebaut, die weltpolitischen Aktivitäten und der Einsatz für die »Wiedervereinigung« hingegen erhöht. Die Früchte dieser Politik erntete dann 1989 Helmut Kohl. Mit der politischen Geschichte behandelt Karl Unger eingehend auch die Gesellschaftsstruktur, die Wirtschaft und die Kultur.

Karl Unger, Dr. phil., Sozialwissenschaftler und Journalist. Lebt und arbeitet in Wien. Buch- und Zeitschriftenveröffentlichungen.

Zu diesem Produkt empfehlen wir

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: AutorInnen nach Alphabet, Politik und Zeitgeschichte