Istoreco: Banditi e ribelli


Neu

Istoreco: Banditi e ribelli

VORBESTELLEN

15,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Istoreco (Hg.)

Banditi e ribelli
Die italienische Resistenza 1943-1945

Bild-Text-Band, 21 x 27 cm, 72 Seiten

Erscheint Ende August 2019

ISBN 978-3-89438-719-8

Von Herbst 1943 bis Frühjahr 1945 kämpften in Italien Zehntausende Partisan_innen gegen die deutschen Besatzungstruppen und ihre faschistischen italienischen Verbündeten. Wie kommt es nach zwanzig Jahren faschistischer Diktatur zu dieser massiven Gegenwehr? Und: Was war ihr Anteil an der Befreiung Italiens vom Faschismus? Der Katalog zur Ausstellung „Banditi e ribelli. Die italienische Resistenza 1943-1945” zeigt den aufopferungsvollen und verlustreichen Kampf der Partisanenbewegung und ihre Hoffnung auf eine grundlegend veränderte Gesellschaft. Die Ausstellung illustriert die schwierigen Anfänge des bewaffneten Widerstands ebenso wie die massive Repression und die Kriegsverbrechen der Deutschen und der italienischen Faschisten. Sie illustriert die trotz alldem zunehmenden Erfolge der Resistenza, die durch das Vordringen der alliierten Truppen aus Süditalien begünstigt wurden, und endet mit dem großen Triumph der Befreiung im April 1945. Dabei wird die Enttäuschung vieler Partisan_innen über die verhinderte radikale gesellschaftliche Neuordnung nicht ausgeblendet. Was bleibt, ist jedoch die Gewissheit, dass es ohne die Resistenza weder die Italienische Republik mit ihrer fortschrittlichen Verfassung noch einen bis heute in der italienischen Gesellschaft wirkmächtigen Antifaschismus gäbe. Die Resistenza lehrt uns, dass Menschlichkeit und Solidarität erkämpft und als Errungenschaften verteidigt werden müssen.

Das Geschichtsinstitut Istoreco aus Reggio Emilia forscht und publiziert seit 1965 zum Widerstand gegen Faschismus und deutsche Besatzung, organisiert Bildungs- und Gedenkstättenreisen für deutsch- und italienischsprachige Gruppen in Europa und betreibt das Archiv des 20. Jahrhunderts in der Provinz Reggio Emilia.

Santo Peli (Jg. 1949), von dem die Texte stammen, hat bis zu seiner Pensionierung an der Universität Padua Zeitgeschichte mit Schwerpunkt Resistenza gelehrt. Nach den Veröffentlichungen seiner Bücher „Resistenza in Italia. Storia e critica“ und „Storie di Gap. Terrorismo urbano e resistenza“ bei Einaudi zählt Peli zu den angesehensten Kennern der Geschichte der Resistenza.

Inhaltsverzeichnis, Vorwort, Leseprobe (ca. 1 MB)

Zu diesem Produkt empfehlen wir

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: AutorInnen nach Alphabet, Geschichte, Neuerscheinungen Herbst 2019