Jung, Peter (Hg.): Die Stimme der Anderen


Jung, Peter (Hg.): Die Stimme der Anderen

12,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Leserbriefe aus dem Jahr der deutschen Einheit

Mit einem Nachwort von Hans Modrow

Neue Kleine Bibliothek 158, 173 Seiten

ISBN 978-3-89438-448-7

In diesen Zeitzeugnissen in Form von Leserbriefen an die Tageszeitung »Junge Welt« aus dem Jahr 1990, dem Beitrittsjahr zur Bundesrepublik, erheben DDR-Bürger aus allen Bevölkerungsschichten ihre Stimme. Inhaltlich reichen ihre Äußerungen von beginnender Ernüchterung hinsichtlich der versprochenen blühenden Landschaften bis zu streitbarem Engagement für die Bewahrung sozialpolitischer Errungenschaften und anderer substantieller Elemente des sozialistischen Gesellschaftsmodells. So entsteht eine zunehmend kritische Bilanz, die sich an den Weichenstellungen des Beitrittsprozesses festmacht: Von den Volkskammerwahlen im März über die Bildung der Treuhandgesellschaft zur Privatisierung des staatlichen Eigentums und die Wirtschafts-, Währungs- und Sozialunion im Sommer bis hin zum Beitrittsbeschluss vom 3. Oktober und dem Ende der DDR. Zwanzig Jahre danach halten, so das Institut für Demoskopie Allensbach, gerade noch 36 % der Ostdeutschen »die Demokratie, die wir in der Bundesrepublik haben«, für »die beste Staatsform«.

Peter Jung, Prof. Dr. phil., *1939. Lehrte bis zur »Wende« an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« in Berlin. Danach publizistische Tätigkeit sowie theaterpädagogische und -praktische Arbeit in Berlin und Marburg.

Auch diese Kategorien durchsuchen: AutorInnen nach Alphabet, Politik und Zeitgeschichte