Zeichner, Jürgen: Einigkeit und Recht und Freiheit


Zeichner, Jürgen: Einigkeit und Recht und Freiheit

19,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Jürgen Zeichner
Einigkeit und Recht und Freiheit
Zur Rezeptionsgeschichte von Text und Melodie des Deutschlandlieds von 1933 bis heute


PapyRossa Hochschulschriften 76, 247 Seiten, zahlr. Abbildungen

ISBN 978-3-89438-399-2

Allseits bekannt ist die erste Strophe des Deutschlandlieds mit seinem »Deutschland, Deutschland über alles« als gesangliche Zustimmung zum NS-Faschismus. Doch welche Bedeutung hatte die dritte Strophe nach 1933? Nachdem es in der Nachkriegszeit trotz seiner Aufwertung zur bundesdeutschen Hymne weitgehend verpönt war, begann in den 70er Jahren ein Revival des Deutschlandlieds. Nach der Wahl Helmut Kohls zum Bundeskanzler wurde dieser Trend offiziell mit einem Geschichtsbild verknüpft, das auf einer Relativierung des deutschen Faschismus beruht. Jürgen Zeichner zeigt, welche Rolle dabei neben dem Text der speziellen musikalischen Interpretation des Liedes für die Vorstellung von der politischen und sozialen Ausrichtung der BRD zukommt.

Inhaltsverzeichnis

Auch diese Kategorien durchsuchen: AutorInnen nach Alphabet, Geschichte, Hochschulschriften